Andreas Sczygiol

Andreas Schlegel ist seit März 2014 Dirigent des Münchner Brahms-Chor.

Schlegel nahm bereits mit 16 Jahren an Meisterkursen bei namhaften Dirigenten wie u.a. Michael Gielen oder Sylvain Cambreling teil. Noch als Schüler sang er im „Bachensemble der Europa-Chor-Akademie“ und wirkte bei zahlreichen CD- und Rundfunkproduktionen mit. Seine Ausbildung führte er bei Prof. Julius Kalmar in Mailand fort und trat als Dirigent im In- und Ausland auf. Später zählten zu seinen Lehrern und Mentoren u.a GMD Georg Christoph Sandmann und Prof. Kluttig von der HfM Dresden. Weitere Meisterkurse, z.B. bei Kurt Masur ergänzten diese Arbeit.

Aufgrund einer Verletzung am Arm konnte Schlegel nach einer mehrjährigen Pause erst 2013 seine Arbeit als professioneller Dirigent wieder aufnehmen. Inzwischen ist er neben seiner Tätigkeit beim Münchner Brahms-Chor Dirigent des Vokalensembles Fünfseenland und der English Speaking Music Ensembles München. Er ist Initiator und künstlerischer Leiter von „Oper in Starnberg“ und dirigierte dort 2015 u.a. Leoncavallos Bajazzo, im nächsten Jahr folgt u.a. Mozarts Zauberflöte. Schlegel ist regelmäßig Gastdirigent bei verschiedenen Orchestern wie z.B. den Prager Philharmonikern, der Mährischen Philharmonie oder der Neuen Philharmonie München. Seit 2014 hat er auf Einladung von Christian Thielemann die Möglichkeit, dessen Arbeit in Dresden, Bayreuth und Salzburg zu begleiten.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website von Andreas Schlegel